Literaturzirkel Pittental
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Christopher Ebner

GastleserInnen
NOTA SIN TITULO

Sie kommen und gehen - so wird´s geschehen,
die Erinnerung wird schliesslich der Wind verwehen,
doch leben durften sie allemal -
schemenhaft in einem dunklen Tal,
wo jeder Tag ihnen wurde zur Qual!
Sie haben´s erkannt, sie waren verdammt -
bis in die Ewigkeit!
Am Ende sangen sie vereint:
Wenn Liebe ewig wär, wär leben hier nur halb so schwer!

Doch die beiden letzten Tage waren nicht gezählt -
Nach all den Jahren hat niemand die Wahrheit erzählt,
vielleicht hat es ihnen einfach an Mut gefehlt!
Doch die Zeiger, sie drehen und drehen sich,
ohne auch nur ein wenig, ja, keine Rücksicht zu nehmen,
auf die Bedürfnisse eines jeden.
Denn wie viele wir auch sind - es führt kein Weg vorbei.
Denn wir Menschen, wir sind Schweine,
und wir gehen auf vier Beinen, das sage ich jetzt und hier,
denn die Zukunft ist für uns bestimmt -
und ein jeder soll das zitieren!

Doch am Ende, wenn man ehrlich ist, und mit klarem Geiste sieht,
erkennt man Hass in vielen Augen -
sogar bei Personen, die man liebt!
Ich kann es nicht in Worte fassen -
Ich glaub, ich bin verliebt
in das Unbekannte, Grauenhafte,
das es auf Erden gibt!
Mit den Lügen ist nun Schluss,
wir haben es nicht verdient!
Wenn doch die Liebe ewig wär´,
wäre unsere Seele nicht so leer!

EXISTENZ

Es gibt ein Gefühl,
das so schön und schmerzhaft zugleich ist -
Ich habe echt Angst vor dem Leben -
ist es wirklich erstrebenswert?
Oder ist die Welt einfach nur verkehrt?

Hab ich einmal nicht nachgedacht -
Musste ich sehen, wie meine Welt zusammenbrach!
Ich träume, ich sehne mich - nach viel mehr,
als ich in diesem Gedicht beschreiben kann!

Die Suche geht weiter.
Bis ich mich schlussendlich an dir verbrenn -
und wieder elendig scheiter´!
Es tut nicht nur weh, es brennt und es juckt,
es ist schwer, diese Wunde zu begreifen,
aber wir versuchen, ständig zu reifen!

Wie die Früchte im Garten Eden -
Vergebens, wir werden nichts Bess´res erleben.
Vorher müssen wir uns noch vergeben.
Darum hab keine Angst, ich bin noch da,
ich verstehe und sehe noch klar!
Mit meinen Worten will ich es sagen:
Es ist vergänglich, was du tust und was dich schmerzt -
Halte durch, hab Geduld - es ist es wirklich wert!
 
© 2021
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü